Neue Adresse

Ab sofort haben wir eine neue Adresse.
Wie uns die KOE mitteilte, wurden im Zuge der Baumaßnahmen auf dem Nachbargelände, die Grundstücke neu vermessen.
Da wir nicht mehr unmittelbar an den Heinrich-Heine-Platz angrenzen, wurden wir dem Ostseeweg angegliedert.
Unsere neue Anschrift lautet:
Kita „Klaukschieter“
Ostseeweg 29
18146 Rostock

Der Besuch vom Weihnachtsmann

Tag für Tag stieg die Spannung bei den Kindern – der Weihnachtsmann hatte sich gemeldet und und einen Besuch in unserer Kita angekündigt.
Unermüdlich malten die Kinder Wunschzettel und Bilder, sangen gemeinsam Weihnachtslieder, lernten neue Gedichte kennen und schmückten die Räume mit gebasteltem Weihnachtsschmuck. Auch der Weihnachtsbaum steht und strahlt in voller Pracht und vervollständigt die weihnachtliche Atmosphäre in unseren Räumen.
Freitag morgen war es dann endlich soweit. Pünktlich wie vereinbart stand der Weihnachtsmann in der Tür und besuchte erst die Kleinen und anschließend die Großen. Als Dank für die vielen Geschenke sangen wir Lieder, sagten Gedichte auf und verabschiedeten ihn dann, nicht ohne sein Versprechen, auch nächstes Jahr wieder zu uns zu kommen.
Viele Wünsche gingen in Erfüllung und sorgen seitdem für neue kreative Spielmöglichkeiten.

Post für den Weihnachtsmann

30 Kinder fuhren heute aufgeregt, mit einem großen Briefumschlag voller Wunschzettel für den Weihnachtsmann, zum Rostocker Rathaus. In dem dort stehenden Briefkasten werden bis zum 05.12. alle Briefe an den Weihnachtsmann gesammelt und dann nach Himmelpfort geschickt.
Um gestärkt den Rückweg zur Kita antreten zu können, machten wir bei einem Mutzenstand in der Langen Straße halt und ließen uns das köstliche Gebäck schmecken.
Nun warten wir natürlich gespannt, ob alle Wünsche in Erfüllung gehen und ob der Weihnachtsmann sogar auf unsere Post antwortet. 🙂

Weihnachtsbasar in der Kita

Zum zweiten Mal fand am 25.11.2016 in unserer Einrichtung unser kleiner Weihnachtsbasar statt.
Aufgeregt erwarteten unsere kleinen Darsteller die Gäste, welchen sie das Märchen „Der Wolf und die sieben Geißlein“ vorspielten. Die gelungene Vorstellung erntete dann auch den verdienten, kräftigen Applaus.
Im Anschluss daran konnten die Gäste leckeren selbst gebackenen Kuchen in einer gemütlichen Atmosphäre genießen und sich an verschiedenen Weihnachtsbasteleien in den Gruppenräumen versuchen.
Ein Dank gilt den Eltern, die sich bereit erklärt haben zu diesem Anlass einen Kuchen mitzubringen.
Das Weihnachtsmärchen wurde auch in diesem Jahr wieder aufgenommen und wird als DVD erwerbbar sein. Nach der Fertigstellung werden wir eine dementsprechende Liste aushängen, in die sich Interessenten eintragen können.

Große Spende von der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung

Die Freude war groß, als wir die Bestätigung bekamen, dass die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung uns finanzielle Unterstützung für den Bau eines neuen Holzhauses für unsere Fahrzeuge und Spielmaterialien zusagte.
Das alte baufällige Häuschen wurde bereits während unseres Arbeitseinsatzes abgerissen.
Nun können wir, Dank der Spende von 1545,24 €, sofort mit dem Neubau einer geräumigeren Unterstellmöglichkeit beginnen.
Unser großer Dank geht an Frau Kleemann, die uns den Hinweis gab auf diesem Wege eine Spende zu beantragen.

Theaterbesuch

Heute war es endlich soweit.
Pünktlich um 9.00 Uhr ging es vom Kindergarten los zur Straßenbahn, um ins Volkstheater Rostock zu fahren.
Hier wurde das Märchen „Des Kaisers neue Kleider!“ aufgeführt. Nachdem wir schlussendlich für jeden einen Platz finden konnten, von dem aus die Kinder gut sehen konnten, hatten wir viel Spaß bei der Aufführung und hoffen nun, dass wir auch im nächsten Jahr wieder Karten für die Weihnachtsvorstellung bekommen.

Unsere KiTa besucht die Feuerwehr in Gehlsdorf

Am 7. November besuchten wir mit unseren Großen die Feuerwehr in Gehlsdorf. Die Kinder waren sehr aufgeregt, motiviert und sehr interessiert an den täglichen Aufgaben der Feuerwehrbesatzung. Sie hatten Spaß beim Bestaunen der Geräte in und an den Fahrzeugen und durften Helme aufsetzen, nachgebaute Atemflaschen für Kinder tragen und die Schläuche sowie allerlei Zubehör von Nahem betrachten.
Vielen lieben Dank an die Freiwillige Feuerwehr in Gehlsdorf für den tollen Einblick in deren Arbeit.